Pressemitteilung 25. September 2014

Die Verwaltung der Share Value Stiftung zieht um!

Am 29. September 2014 ändert sich die Verwaltungsanschrift der Share Value Stiftung durch den Umzug der Shareholder Value Management AG, die die Räumlichkeiten für die Abwicklung des Stiftungsgeschäfts zur Verfügung stellt.

Ab dem 29. September 2014 ist die neue Anschrift:

Share Value Stiftung
c/o Shareholder Value Management AG
Neue Mainzer Straße 1
D – 60311 Frankfurt am Main.

Die Telefonnummern und E-Mail-Adressen bleiben erhalten.

Die Bürozeiten der Share Value Stiftung sind Montag bis Donnerstag von 9 – 15 Uhr.

Sitz der Share Value Stiftung ist weiterhin Erfurt.

Die im November 2003 als kirchliche Stiftung mit Sitz in Thüringen gegründete Stiftung geht auf eine private Initiative von Günter Weispfenning, einem Aktienanalyst aus Hessen, zurück. Günter Weispfenning verstarb 2011 im Alter von 70 Jahren. Er hat das Stiftungsvermögen in Millionenhöhe aus Aktieninvestments bereitgestellt. Anliegen der Stiftung ist es, Kindern und Hilfsbedürftigen zu helfen, ein menschenwürdiges Leben führen zu können. Dabei konzentriert sich die Stiftung auf die Unterstützung diakonischer und sozialer Initiativen in Thüringen und Hessen. „Share Value” steht damit im doppelten Sinne für „Werte teilen”, gemeint sind Aktienwerte sowie das Teilen der Erträge mit Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind.

Die Share Value Stiftung hat ihr Vermögen ausschließlich in Aktien angelegt und finanziert alle Fördermaßnahmen mit den ihr daraus zufließenden Dividenden. Durch die Beteiligung an ertrags- und substanzstarken Wirtschaftsunternehmen sind der Vermögenserhalt und die Ertragskraft nachhaltig gewährleistet. Diese Strategie hat sich gerade in Turbulenzen auf dem Finanzmarkt bewährt und verhilft dazu, dass das Fördervolumen 2014 auf 700.000 Euro erneut angehoben werden konnte.

Homepage: www.share-value.de

Bei Rückfragen steht Ihnen Anja Döbert, Geschäftsführerin, unter der
Telefonnummer 069 669830-14 (-0) zur Verfügung.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung vom 25. September 2014.