Pressebericht 11. Oktober 2020

Spende für Lollarer DRK-Kleiderladen

Mit 15.000 Euro unterstützt die Share Value Stiftung den DRK-Kleiderladen in Lollar.

LOLLAR – In Lollar gibt es seit Juni 2020 im Auweg 8 einen DRK-Kleiderladen, der zu sehr günstigen Preisen alle Arten von Second-Hand- Kleidung, die allesamt gespendet wurde, anbietet. Dabei ist übrigens auch eine große Auswahl sehr schöner Brautkleider. Betreiber des Ladens ist das DRK. Wie Kreisverbandsvorstand Christian Betz erläuterte, geht es dabei um Nachhaltigkeit. Doch nicht nur das: Mitarbeiter, die vorher arbeitslos waren, bekämen jetzt eine neue Perspektive, sie seien teilweise sogar als Vollzeitkräfte angestellt. Der Laden könne aber auf der anderen Seite nur durch die Mithilfe Ehrenamtlicher existieren, stellte Betz fest.

Jugendarbeit

“Wir wollten bereits am 1. April dieses Jahres eröffnen. Dann kam Corona mit dem Lockdown und der Verunsicherung”, sagte Betz. Der Laden sei noch nicht kostendeckend, “es gibt aber trotzdem keinen Grund zu jammern”. Was einmal vom Erlös übrig bleiben wird, gehe in die DRK-Jugendarbeit. Bei dem Pressegespräch anwesend war auch Walter Weispfenning. Sein Bruder Günter Weispfenning ist Gründer der Stiftung “Share Value”, die mit einer Fördersumme von 15 000 Euro den DRK-Kleiderladen unterstützt. Die Gründerfamilie Weispfenning unterstützt als reine Förderstiftung Einrichtungen und Verbände der Diakonie und der Freien Wohlfahrt. …

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht des Gießener Anzeiger vom 11.10.2020: Bericht